Logo
Sonntag, 22. Juli 2018
Jugendtraining
jeden Donnerstag im Gemeindezentrum
18.30 Uhr Anfängergruppe
18.15 Uhr Fortgeschrittene
Monatsblitzturnier
jeden ersten Freitag ab 19.30 Uhr im Sportheim. Vereinsfremde oder Gäste immer willkommen!
Spielanalysen
jeden dritten Freitag ab 19.30 Uhr im Sportheim mit Schachlehrer Jürgen Delitzsch.
Jugendnews » Simon Grömer gewinnt Jugendblitzturnier...
Jugendnews


05.07.2018 - 20:29 von Klaus Steffan


BLITZ_JUGEND.JPG
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Volker Unglaub gewinnt Bayreuther Blitzmeisterschaft...
News - aktuell


25.06.2018 - 23:25 von Klaus Steffan


Insgesamt 18 Schachfreunde trafen sich zur 1. Bayreuther Blitzmeisterschaft im Schwenksaal. Neben den üblichen Verdächtigen Bindlacher Blitzspezialisten kamen zahlreiche Studenten, dazu viele Schachvereine aus nah und fern. Bei 18 Spielern wurden 17 Runden Jeder gegen Jeden gespielt. Nach 4 Stunden stand das Ergebnis fest. Volker Unglaub holte sich mit 15,5 Punkten und besserer Feinwertung den Turniersieg vor Fidemeister Gerald Löw. Jugendtrainer Raphael Langer kam mit einem halben Punkt weniger in der Tabelle auf Platz 3. Insgesamt war es ein sehr harmonisches Turnier ohne jegliche Streitfälle. Turnierleiter Klaus Steffan konnte nebenbei noch WM-Fussball-Livestream per Beamer an die Wand bringen. Trotzdem war Schach natürlich in 17 Runden angesagt.
Alle Spieler bekamen Preise, die besten 3 wurden mit Pokalen und Geldpreisen belohnt. Bester Jugendspieler wurde Spartak Galstyan aus Hof. Zum Schluss konnte auch der jüngste Spieler des Turniers sich freuen. Turniersieger Volker Unglaub schenkte Noah Kamleiter seinen Pokal.

Hier geht es zu allen Ergebnissen und Endtabellen.

DSC04633.JPG
News Bilder
860_DSC04605.JPG 860_DSC04606.JPG 860_DSC04607.JPG 860_DSC04609.JPG 860_DSC04610.JPG 860_DSC04617.JPG 860_DSC04622.JPG 860_DSC04623.JPG 860_DSC04631.JPG 860_DSC04619.JPG 860_DSC04612.JPG 860_DSC04608.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Bindlach bei den Oberfränkischen Blitz-MM dabei...
News - aktuell


24.06.2018 - 17:27 von Klaus Steffan


Das Team bestand aus Kevin Mühlbayer, Marcus Hassa, Klaus Steffan und Alexander Horn. 10 Teams waren am Start. Gespielt wurde im CH-System 18 Runden (Hin und Rückrunde).
Die Ergebnisse aus Bindlacher Sicht waren durchwachsen. Turnierleiter Reiner Schulz und Schiedsrichter Claus Kuhlemann hatten Laptop und Spieler bestens im Griff.
Die Endtabelle siehe unten...
Mehr vom Turnier die nächsten Tage auf der BVO-Seite.
News Bilder
859_DSC04585.JPG 859_DSC04586.JPG 859_DSC04589.JPG 859_DSC04597.JPG 859_DSC04598.JPG 859_DSC04601.JPG 859_DSC04602.JPG 859_DSC04594.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Bayerischer Mannschaftsmeister ist der TSV Bindlach Aktionär U25 !
BSJ


17.06.2018 - 21:07 von Klaus Steffan


Text / Fotos - Ben Leo Bock

Das ist unheimlich . . . . . .
. . . . . . unheimlich gut !

Die bayerische Schachkrone wurde nach Bindlach geholt !



Nachdem unsere Mannschaft U14w im Mai 2018 noch so hauchdünn an der Bayernkrone (mannschaftspunktgleich mit den Erstplazierten ) vorbeigeschlittert ist, holte sich nun unsere U25 Mannschaft im Finale gegen Schwandorf am 16.06.2018 den Meistertitel.

Das Finale wurde mit 2:0 Mannschaftspunkten und 3:1 Brettpunkten vom TSV Bindlach Aktionär gewonnen. Mit 2 Siegen und 2 Unentschieden ließen die Bindlacher gegen Schwandorf nichts anbrennen – keine Partie ging verloren.

Herzliche Glückwünsche an die Bayerischen U 25 Mannschaftsmeister: Johannes Pfadenhauer, Benjamin Opitz, Raphael Langer und Kevin Mühlbayer!


Pokal


Link zum U25 Finale
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Ist denn schon Weihnachten ?
News - aktuell


09.06.2018 - 23:28 von Klaus Steffan


Text / Fotos - Ben Leo Bock

[BLOCK]Am 09.06.2018 fand in Bamberg die Mitgliederversammlung des BVO statt. Im Rahmen der Ehrungen wurden insbesondere auch die Pokale für die aktuelle Saison verliehen.
Bei den Jugendpokalen wurde der TSV Bindlach, nicht einmal und auch nicht zweimal, sondern immer als Mannschaftsmeister aufgerufen – sowohl als Sieger der U 20, als auch als Sieger der U 16, als auch Sieger der U 14 Meisterschaft.
„ Einmal hin – alles drin ! “
Der 1. Jugendleiter des TSV Bindlach Ben Leo Bock nahm die Meisterpokale für die Bindlacher Schachjugend strahlend von seinem C-Trainer-Ausbilder und Bezirksvorsitzenden Ingo Thorn entgegen.
Auf dem Bild genießen die schicken und strahlenden Drillinge gerade am Verleihungsort Bamberg den grandiosem Fernblick von der Altenburg insbesondere auf den Dom.
Natürlich haben die Drillinge ihre Teilnahme auch am Grillfest der Schachabteilung am 30.06.2018 des TSV Bindlach Aktionär
News Bilder
856_1.jpg 856_2.jpg 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
2. Schachbundesliga » Termine - Spielorte für die kommende Saison
2. Schachbundesliga


02.06.2018 - 22:50 von Klaus Steffan


10. / 11. November 2018 in Weilheim
gegen Garching und Weilheim

14. / 15. / 16. Dezember 2018 in Bindlach
gegen Aue, Passau und Nürnberg

02. / 03. Februar 2019 in Erfurt
gegen Erfurt und Plauen

23. / 24. März 2019 in Aue
gegen FC Bayern und München 1836

zum Spielplan - 2. Schachbundesliga Ost
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Team Noah bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften
Jugendnews


27.05.2018 - 11:10 von Klaus Steffan


Hier geht es zur Spielerkarte Noah Kamleiter

Tag 7 (von JD)
Nach respektablen Leistungen (1,5 Punkte) in den Runden 9 und 10, bekam Noah in der Schlussrunde mit Caspar Linnemann (DWZ 1408) aus Sachsen wieder einen nominell überlegenen Spieler zugelost. Nachdem sein Gegner in einer Sizilianischen Drachenvariante frühzeitig die vertrauten theoretische Pfade verließ,
unterliefen Noah einige Fehlzüge, was ihn rasch auf die Verliererstraße brachte. Dennoch erreichte Noah als junger, bayerischer U8-Spieler mit einem Score von 4,5 aus 11 ein beachtliches Resultat und belegt in der Endtabelle der U10 den 46. Platz!

Tag 6 (von JD)
in der Vormittagspartie des Doppelspieltags bescherte die Losung Noah mit Pascal Henzgen (DWZ 1223) in der 9. Runde einen nominell gleich starken Gegner. Dieser erwies sich mit schwarzen Figuren mit den Feinheiten der Spanischen Eröffnung wenig vertraut und verlor erst zwei Figuren und dann die Partie. Nach einem Mittagsbesuch der Rodelbahn und Fitnessübungen auf dem Trampolin zeigte sich Noah nach dem Mittagessen hochmotiviert für die 10. Runde. Hier musste er gegen den c3-Sizilianer von Jakov Klonov (DWZ 1362) versuchen Stand zu halten. Dies gelang ihm in einer taktisch abwechslungsreich geführten Partie dann auch mit dem Remisschluss im 61. Zug.

Tag 5 (von JD)
in Willingen weint der Himmel zur achten Runde, doch Noah rettet Remis im 55. Zug nach dreieinhalbstündigen Kampf! Nachdem Noah im Mittelspiel gegen Jaron Rumpold (DWZ 1259) eine Figur für zwei Bauern opfern musste, ergab sich nach einigen überstandenen bangen Momenten ein Remis-Endspiel König, Turm plus Springer vs. König ,Turm plus Bauer. Mit nunmehr drei Punkten aus acht Partien sieht Noah der morgigen Doppelrunde zuversichtlich entgegen.

Tag 4 (von JD)
Der vierte, wieder sonnige Turniertag brachte für Noah am Brett neben Licht auch Schatten!
So gewann er mit Schwarz seine Vormittagspartie in der 6. Runde nach beidseitigen Fehlern gegen Nikita Hubert (DWZ 1122).
Nachmittags spielte Noah gegen Phillip Leon Klaska (DWZ 1486) besser und erreichte ein schwieriges Endspiel mit guten Aussichten auf Remis. Erst zwei taktisch ungenaue Läuferzüge brachten Noah um den halben Zähler. Schade!

Tag 3 (von JD)
Am dritten Turniertag traf Noah in Runde 5 mit Weiß auf David Fruth (DWZ 1482) vom USV TU Dresden. Zwar kam das erwartete Russisch nicht auf´s Brett, dafür aber eine seit langem vorbereitete Spanisch-Variante. Nach nur 12 Zügen war der Gegner völlig überspielt, doch leider versäumte Noah mehrmals den Gewinnzug und rettete zum Schluss wenigstens noch Remis durch Dauerschach.

P.S. heute Nachmittag gab´s ein Gewitter mit starken Regen in Willingen.

Tag 2 (von JD)
Nach ansprechenden aber letztlich unbelohnten Bemühungen in der Vormittagspartie gegen Livius Bongardt (DWZ 1391), schaffte es Noah
nachmittags ein Endspiel gegen Valentin Udelnov zu drehen. Als verdienten Lohn gab´s dann den ersten Punkt auf der Deutschen für Noah!!

Tag 1 (von JD)
Zum Turnierauftakt musste Noah seiner Nervosität gegen den klar favorisierten Justus Sommer (DWZ 1459) vom Lübecker SV Tribut zollen.
Wenig besser lief es in Runde 2 gegen Alexander Bräutigam (DWZ 1391) vom SV Rendsburg,
wo ein taktisches Übersehen eine Figur und rasch die Partie kostete. Möge der 2. Tag in Willingen besser werden!

Ansonsten Wetter gut, Essen gut!


Einzelturnier in Willingen, 19. – 27.05.2018


noah
Erstmals seit fast 14 Jahren (Axel Heinz wurde damals Vizemeister in der U18) nimmt wieder ein Spieler des TSV Bindlach Aktionär an den deutschen Jugendeinzelmeisterschaften teil. Der 7 jährige Grundschüler Noah Kamleiter wird morgen mit seinen Eltern und Trainer Jürgen Delitzsch nach Willingen aufbrechen. Qualifiziert hat sich Noah mit guten Leistungen bei den Oberfränkischen und Bayerischen Meisterschaften. Zuletzt beim Bamberg-Open vorige Woche horchte er mit respektablen Ergebnissen auf. Noah wird in der Altersklasse U10 starten. 59 Spieler sind in seiner Altersklasse aus dem gesamten Bundesgebiet vertreten. Nominell in der Setzliste steht Noah an 48. Stelle.

Wünschen wir >>> Team Noah <<< viel Erfolg.

Dies ist die älteste Form der Deutschen Meisterschaften. Zuerst nur in der höchsten Altersgruppe ausgerichtet, hat sich dieser Wettbewerb in den 80er und 90er Jahren zunehmend verjüngt. Heute richten wir nach Möglichkeit alle Turniere gleichzeitig an einem Ort aus. Dadurch entsteht mit etwa 550 Teilnehmern und mehreren hundert Begleitern ein besonderes Erlebnis, das für die Jugendlichen und die Deutsche Schachjugend schachlicher Höhepunkt des Jahres ist.
Die Teilnehmer qualifizieren sich zum großen Teil aus den Landesverbänden. Hinzu kommen einige Freiplätze. Die Deutschen Juniorenmeisterschaften sind offen für alle Spielerinnen und Spieler unter 25 Jahren.

Zur offiziellen Meisterschaftschaftsseite / Alle bayerischen Teilnehmer im Überblick

724_238_grs2
News Bilder
849_gruppe.jpg 849_haende_hoch_wochenende.jpg 849_noah_juergen.jpg 849_still_gestanden.jpg 849_juergen_noah.jpg 849_letzte_runde.jpg 849_noah_schwester.jpg 849_noah_urkunde.jpg 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bayerische Landesliga » Zweite hält die Klasse Dank fränkischer Schützenhilfe
Bayerische Landesliga


26.05.2018 - 14:54 von Klaus Steffan


Die Augangslage im Abstiegskampf vor dem Saisonfinale in der Landesliga war klar: Die zweite Mannschaft des TSV Bindlach Aktionär benötigte unbedingt einen Heimsieg gegen die spielstarken Gäste aus Kelheim. Sollte dies gelingen war man jedoch noch zusätzlich auf fränkische Schützenhilfe der Bamberger, die gegen Zirndorf punkten mussten, sowie den schon als Absteiger feststehenden Forchheimern, die in Bad Kötzting mindestens einen Punkt holen mussten, angewiesen.
Doch zunächst galt es, die eigenen Hausaufgaben zu machen. Zum Saisonfinale hatten die Bären eine sehr starke Aufstellung mobilisieren können und gaben alles. Dennoch war auch etwas Schlachtenglück vonnöten, doch an diesem Tag war Schachgöttin Caissa den Bären hold, wie es schien. Zunächst schienen sich leichte Vorteile für die Bindlacher abzuzeichnen, daher gingen die Remisen von Iwan Rein (Brett 6) und Jarda Tiller (Brett 7) völlig in Ordnung. Kurz darauf brachte Markus Hassa (Brett 8) Bindlach in Führung.
Mehr lesen ...

Hier die Partien vom Sonntag zum nachspielen...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (59): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
  • Unser Hauptsponsor

  • Offizieller Stützpunkt...

  • zum Hauptverein...

  • Mitglied von...

  • Deutsche Blitz-MM 2010

  • Bindlach-Open Archiv

 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.03044 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012