Logo
Montag, 25. Juni 2018
News - aktuell » Erfolgreichster Verein in Schney war der TSV Bindlach Aktionär mit fünf Titelgewinnen - Herzlichen Glückwunsch allen Siegern!!!
News - aktuell


07.01.2018 - 17:00 von Klaus Steffan


Bindlach war mit 18 Startern nach Höchstadt der zweitbeste Verein, was die Anzahl der Teilnehmer betraf.

Die oberfränkischen Meister im Überblick:
Turnierschach Erwachsene André Wilfert (1. FC Marktleuthen)
Blitz Erwachsene Kurt-Georg Breithut (SK Michelau)
Turnierschach Senioren (60 +) Stefan Wunder (FC Nordhalben)
Turnierschach „Jungsenioren“ (50+) Gilbert Rebhan (Kronacher SK)
Blitz Senioren (60 +) Professor Dr. Peter Krauseneck (SC Bamberg)
Turnierschach Seniorinnen Eva-Maria Wilfert (PTSV-SK Hof)
Blitz U20 Moritz Sesselmann (SK Kulmbach)
Turnierschach U18 Pablo Wolf (SC Bamberg)
Blitz U18 Pablo Wolf (SC Bamberg)
Turnierschach U16 Spartak Galstyan (PTSV-SK Hof)
Blitz U16 Lukas Köhler (SC Bamberg)
Turnierschach U14 Maik Ebel (TSV Bindlach Aktionär)
Blitz U14 Tobias Kolb (SV Seubelsdorf)
Turnierschach U12 Jan Bieberle (SC Höchstadt)
Blitz U12 Jan Bieberle (SC Höchstadt)
Turnierschach U10 Kilian Ebel (TSV Bindlach Aktionär)
Blitz U10 Kilian Ebel (TSV Bindlach Aktionär)
Turnierschach U8 Noah Kamleiter (TSV Bindlach Aktionär)
Blitz U8 Noah Kamleiter (TSV Bindlach Aktionär)

Bei den Einzelmeisterschaften der Erwachsenen nahmen 2 "Aktionäre" teil. Alexander Horn belegte mit 3,5 Punkten den 22. Platz. Iwan Rein schaffte 4 Punkte, was Platz 12 bedeutete.
Bei den Oberfränkischen Blitzeinzelmeisterschaften erreichte Fidemeister Gerald Löw mit 19,5 Punkten einen tollen 2. Platz.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Fast 60 Mitglieder, Angehörige, Freunde der Schachabteilung zur Weihnachtsfeier anwesend...
News - aktuell


16.12.2017 - 12:00 von Klaus Steffan


weihnachtsmann
Am gestrigen Freitag fand die traditionelle Weihnachtsfeier der Schachabteilung im Sportheim Bindlach statt. Da das Sportheim zurzeit keinen Wirt hat, musste ein Catering Service diesen Part übernehmen. Pünktlich 19 Uhr gab’s dann für die vielen hungrigen Anwesenden die vorbestellten Essen. Dabei muss man die fleißigen „Service Kräfte“ sprich Schacheltern mal loben, die alle Essen an das Kind, die Frau oder den Mann gebracht hatten. Da merkt man schon, dass ihre reichhaltige Erfahrung aus zig Jugendturnieren zum Tragen kam. Den Getränkepart nebst Betreuung der Heizung übernahmen Mitglieder der Fußball Abteilung des TVS Bindlach. Ca. 20 Uhr war es dann soweit, der offizielle Teil konnte beginnen. Unser 2. Abteilungsleiter Jürgen Delitzsch begrüßte alle Anwesenden und gab einen kleinen Abriss zur derzeitigen Situation der Schachabteilung. Besonders begrüßte er das Ehrenmitglied der Schachabteilung Willi Weber, die Schatzmeisterin von Oberfranken und Bayern Ulrike Pfadenhauer, und Schachpfarrer Edmund Grömer. Dabei betonte er, dass es sportlich viel Licht aber auch etwas Schatten gäbe. Näher darauf ein gingen dann die anwesenden Mannschaftsführer, die im Anschluss an die Rede von Jürgen „ihren Auftritt" hatten. Die Erste Mannschaft wurde von Jan Krensing „beleuchtet“. Fazit: Die Mannschaft wird die nötigen Punkte an den zwei Wochenenden in Erfurt und Nürnberg holen. Zur Reserve sprach unser Wahlmünchner Jörg Heimerdinger. In einer launischen Rede brachte er es auf den Punkt: Das Team schaut nach vorn, bei 0:8 Punkten und dem letzten Platz ist was anderes auch nicht möglich. Team 3 wird heuer von Alexander Horn gemanagt. Alexander erzählt vom verzweifelten Kampf, die Mannschaft immer voll zu bekommen was aber bisher immer gelang dank der Hilfe von Klaus Mühlnikel. „Klaus M. bringt auch Spieler an die Bretter, die längst schon abgesagt hatten“, was in einem großen Gelächter endete. Die Vierte steht heuer sehr gut da. Platz 3 mit berechtigter Hoffnung auf noch mehr, so schilderte Holzmichel die Situation. Die Mannschaft ist immer in Sollstärke aufgelaufen. Der Teamspirit ist hervorragend auch durch die Neuzugänge Dr. Serge Schäfers und Familie Petzold. Der frisch gebackene C-Trainer und Jugendkoordinator der Schachabteilung Ben Leo Bock ergriff nun das Wort. Er brachte allen Anwesenden die Erfolge der Jugendteams näher. Auch in zahlreichen Einzelturnieren räumten die Kleinbären ab. Die 5. Mannschaft ist ab dieser Saison auch sein Job. Die Mannschaft steht im gesicherten Mittelfeld. Das Team tritt auch immer komplett an. Es macht ihm anscheinend Spaß und er bedankt sich an dieser Stelle für die Logistik bei allen Schacheltern. Wenig später übernahm Ben Leo im Namen der Jugendabteilung die Danksagungen an alle „wichtigen“ Leute in der Schachabteilung und beglückte sie mit Stollen und einen Fitnessball. Das hatten wir auch noch nicht. Klaus Mühlnikel kam erst nach 1 Stunde zu Wort. Aber Klaus wäre nicht Klaus – deshalb er locker blieb und nun sein Resümee zog mit der Bitte, bis März nächsten Jahres einen neuen Abteilungsleiter zu finden. Auch hier gab es „Lobhuldigungen“ in Form einer Flasche Glühwein an alle Funktionäre in der Schachabteilung. Rundum eine gelungene Veranstaltung bisher. Nun kam unser Schachpfarrer zu seinem „Recht“. Nach einer Strophe weihnachtliches Liedgut wurde er konkret. Er erzählte sehr humorvoll, wie er und seine Familie zum Schach kamen und was er im Allgemeinen über Schach denkt. Die Kurve bekam er dann wieder, und beendete seine geistliche Rede mit dem „Licht am Ende des Tunnels“ gerade zur Weihnachtszeit. Toll gesprochen von ,,unserem" Schachpfarrer. Er ist halt einer von uns…!
Im gemütlichen Teil gab es viele Gesprächsrunden, Kartenspiele an den Kindertischen und zahlreiche Blitzschachduelle bei Glühwein und Gebäck. Dies gipfelte zu später Stunde in ein kleines doppelrundiges Blitzturnier was ca. 2 Uhr erst sein Ende fand.

blitz_weihnacht_2017
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Dritte verliert gegen Seubelsdorf...
News - aktuell


13.12.2017 - 20:27 von Klaus Steffan


Nun sind 3 Tage vergangen, der Rauch ist verzogen. Die verdiente Niederlage gegen starke Seubelsdorfer schon fast vergessen. Nicht ganz...! Wir hatten uns viel vorgenommen. Nominell waren uns ,,Bergmann und Co" an den Brettern 1, 2 und 5 überlegen. Das war dann auch der Knackpunkt. 2 Niederlagen an den Spitzenbrettern konnten Pesch und die hinteren Bretter nicht kompensieren. Mannschaftsführer Alex Horn kämpfte gegen Prof Voigt, aber fast 200 DWZ-Punkte muss man mit schwarz erstmal ausgleichen. Dazu kam unser Punktesammler Viktor schnell in Bedrängnis, musste am Königsflügel die Spielstärke seines Gegenüber anerkennen. Nach dem er den Turm verlor, kam seine Hand...
Einziger Lichtblick bis dahin der Sieg von Heinz gegen Vanessa Wiemann. Altmeister Prof. Pesch rang lange gegen den jungen Marko Hofmann. Mehr als ein Remis war bis kurz vor Ende der Partie nicht drin, ehe der junge Einzelhandelskaufmann plötzlich einen ganzen Turm opferte, um eine Bauernumwandlung zu erreichen und in Zeitnot die Partie verlor. In der Partie von Schreiberling Steffan war einiges los. Nach einem Bauernverlust ließ der Ex-Pegnitzer einen Gewinnzug aus, wenig später fand auch Tobias Kolb seinen Gewinnzug nicht, somit bei ungleichen Läufern und geschlossener Bauernkette eine gerechte Punkteteilung. Mit dieser 3:5 Niederlage steht das Team mit dem Rücken zur Wand. Trotzdem ist die Mannschaft in der Lage, die nötigen Punkte gegen den Abstieg in den 5 ausstehenden Kämpfen noch zu holen. In Weidhausen im Januar nächsten Jahres soll alles besser werden.
Vielen Dank Klaus Wiemann für die Bilder und Alexander Horn für die Partieeingabe.

Alle Partien zum nachspielen bzw. download...
News Bilder
796_IMG_9013.JPG 796_IMG_9021.JPG 796_IMG_9026.JPG 796_IMG_9027.JPG 796_IMG_9015.JPG 796_IMG_9041.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Heute Spielabend...
News - aktuell


17.11.2017 - 15:39 von Klaus Steffan


Die Vereinsmeisterschaft der Schachabteilung des TSV Bindlach in zwei Gruppen befindet sich auf der ,,Zielgeraden". Momentan wird die 6. Runde gespielt. Ich erinnere alle Teilnehmer, dass spätestens in der zweiten Dezemberwoche alle Spiele beendet sein müssen. Nicht gespielte Partien werden genullt.
Heute abend kommt es im Bindlacher Sportheim zur entscheidenden Partie in der A-Gruppe zwischen Alexander Niemetz und Altmeister Jürgen Delitzsch.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Schwarzes Wochenende für 3 Bindlacher Mannschaften...
News - aktuell


12.11.2017 - 17:26 von Klaus Steffan


Bindlach 1 verliert Ihr Sonntagsmatch in Aue gegen Weilheim. Im Rathaus zu Bindlach spielte die Zweite und Dritte Mannschaft. Die Bindlacher Reserve musste die 2 Punkte der ,,Ersten" von Bamberg überlassen. Die Dritte holte gegen Nordhalben ebenfalls nichts Zählbares. Und wer noch wissen möchte, wie alle drei Spiele ausgegangen sind.

Natürlich 3:5...

ärgerlich

Trotzdem gab es volle Punktgewinne an den Einzelbrettern für Urytskyy, Heimerdinger, und Opitz. Eine Punkteteilung schafften Horn, Benner, Mühlbayer, Langer, Pfadenhauer, und Tiller.

Hier noch paar Schnappschüsse aus dem Bindlacher Rathaus...

DSC01299.JPG
Unser Dritte Mannschaft mit ihrem MF Alexander Horn...

DSC01326.JPG
Die Bindlacher ,,Reserve" wird von MF Jörg Heimerdinger geführt...

News Bilder
778_DSC01302.JPG 778_DSC01303.JPG 778_DSC01304.JPG 778_DSC01310.JPG 778_DSC01312.JPG 778_DSC01336.JPG 778_DSC01338.JPG 778_DSC01340.JPG 778_DSC01333.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Olga Birkholz bei Senioren-Weltmeisterschaft in Italien...
News - aktuell


09.11.2017 - 19:36 von Klaus Steffan


Vom 6. bis zum 19.11.2017 findet in Acqui Terme (70 km nordwestlich von Genua/Italien) die Senioren-Einzel-Weltmeisterschaft statt, genauer die „FIDE World Senior Chess Championship (50+, 65+)“.
Es ist übrigens die 27. Auflage der Senioren-WM, die 1991 in Bad Wörishofen erstmalig ausgetragen und damals von Smyslov gewonnen wurde. In den folgenden Jahren hießen die Titelträger Geller, Taimanov (2-mal), Vasiukov und Suetin!
Die deutschen und Bindlacher Farben vertritt unsere Spielerin WFM Olga Birkholz in der Gruppe um die Weltmeisterschaft der Damen 50+.
Auf der Turnierseite wird die Live-Übertragung von 30 Brettern beworben. Vielleicht wird auch ein Spiel von Olga dabei sein.
Startzeit ist immer 14:30 Uhr, mit Ausnahme der letzten Runde am 18.11., die um 14:00 Uhr beginnt. Paarungen, Ergebnisse, Tabellen, etc. können bei Chess-Results verfolgt werden. Wir wünschen Olga weiter maximalen Erfolg!

Hier der Link zu den Livebrettern...

Hier schon mal eine Partie von Olga zum nachspielen...

Veranstalterseite / Ergebnisse auf ChessResults / Spielerkarte

STEF7855.JPG
Hier Archivfotos vom Erfurter Frauenschachfestival 2017 - Bild oben - WFM Olga Birkholz und ihre Moskauer Freundin WGM Galina Strutinskaia bei der Eröffnungsgala

News Bilder
777_STEF8848.JPG 777_STEF8976.JPG 777_STEF9187.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Bindlach 4 mit Kantersieg gegen Schwarzenbach (7:1)
News - aktuell


05.11.2017 - 20:40 von Klaus Steffan


Am Brett 8 spielte unser MF Michael Walberer gegen Marc Seidel (9 Jahre). Marc ist der Sohn von Prof. Dr. Michael Seidel (Brett 1 Spieler der Gäste). Die Partie war nach einer Stunde aus. Marc geht in die Schach-AG der Grundschule Naila. Er nimmt mit einer Mannschaft der GS- Naila an der Oberfränkischen Schulschachmeisterschaft am 02.12. in Bindlach teil.

775_SEIDEL_WALBERER.JPG

Alle Einzelergebnisse hier ...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » 21. Offene Internationale Bayerische Meisterschaft
News - aktuell


28.10.2017 - 19:01 von Klaus Steffan


28. Oktober - 5. November 2017 am Tegernsee

773_tegernsee

Die Offene Internationale Bayerische Meisterschaft (OIBM) im neuen Gewand. Das zwanzig Jahre durch die treibende Kraft am Tegernsee, Horst Leckner, gelenkte Traditionsturnier verspricht um den neuen Turnierdirektor, Großmeister Sebastian Siebrecht, eine gelungene Fortführung zu finden. Die neue Spielstätte auf Gut Kaltenbrunn in Gmund weist mit 34 verschiedene Nationen, 94 Titelträger und über 500 Teilnehmer neue Rekordzahlen auf. Unter den 22 Großmeistern finden sich mit dem venezuelanischen Setzlistenersten Eduardo Bonelli Iturrizaga, dem frischgebackenen Europapokalsieger Anton Korobow aus der Ukraine und dem früheren ägyptischen Jugendweltmeister Ahmed Adly, die heißesten Anwärter auf den ersten Preis in Höhe von 3.000,00 EUR.
Die Bindlacher Farben vertreten Gerald Löw und Jörg Heimerdinger. Wünschen wir beiden maximalen Erfolg.

Zu Chess Results mit allen Ergebnissen und Tabellen...

Zur offiziellen Turnierseite ...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (21): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
  • Unser Hauptsponsor

  • Offizieller Stützpunkt...

  • zum Hauptverein...

  • Mitglied von...

  • Deutsche Blitz-MM 2010

  • Bindlach-Open Archiv

 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.15804 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012