Logo
Sonntag, 8. Dezember 2019
Jugendtraining in 2 Leistungsgruppen
Jeden Donnerstag im evang. Gemeindezentrum zu Bindlach jeweils
18.30 Uhr für Anfängergruppe und Fortgeschrittene
Blitzturnierserie 2019/2020
Jeden 1. und 4. Freitag im Monat ab 19.30 Uhr im Sportheim. Vereinsfremde oder Gäste immer willkommen! Änderungen siehe Google-Kalender!
Vereinsmeisterschaft 2019/2020
Der 2. und 3. Freitag im Monat ist für Vereinspartien reserviert. Die VM beginnt am 8. November 2019. Die Ausschreibung ist online!
Schulschach-AG » 41. Oberfränkische Schulschachmeisterschaft ist Geschichte - 7 Titel wurden vergeben
Schulschach-AG


08.12.2019 - 16:03 von Klaus Steffan


Jedes Jahr im Dezember treffen sich hunderte von Schülern, um in ihren Wettkampfklassen den Oberfränkischen Meister auszuspielen. Vor Jahren fanden diese Meisterschaften rotierend an verschiedenen Schulen Oberfrankens statt. Seit 9 Jahren haben sich die Verantwortlichen und die Schulschach-AGs auf den Spielort Bindlach geeinigt. Die Bindlacher Bärenhalle bot auch heuer traumhafte Spielbedingungen für die ca. 250 Spielerinnen und Spieler sowie ihre Trainer, Lehrer und Begleitpersonen.
Pünktlich 10 Uhr wurden die Meisterschaften durch den Schirmherren der Veranstaltung Landrat Herrmann Hübner eröffnet.
Das ca. 30 Mann starke Organisationsteam der Schachabteilung des TSV Bindlach Aktionär (bestehend aus den zahlreichen Eltern der Bindlacher Schachjugend und den Schiedsrichtern Glock, Krauß, Mühlnikel, Droll, Leuchsenring, Emminger, Modlinger und Bergmann absolvierte diese Herausforderung bestens und bot allen Teilnehmern ein gelungenes, harmonisches Turnier. Die Turnierleitung lag in den bewährten Händen von Schulschachreferent Wolfgang Siegert und Klaus Steffan. Insgesamt spielten die kleinen Strategen 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler. Die höheren Wertungsklassen wurden aus Mangel an Mannschaften teilweise zusammengelegt. Insgesamt wurden 7 offizielle Titel ausgespielt. Die Sieger qualifizierten sich für die Bayerischen Meisterschaften, die nächstes Jahr im März stattfinden.

STEF6038.JPG

Übrigens, wie auch die letzten Jahre stellte die meisten Teams die Grundschule Bindlach. Der Kampf um den begehrten Titel war hochinteressant, denn es zeichnete sich ein Kopf an Kopf Rennen der Schulen in den einzelnen Wertungsklassen ab.
Nach einem anstrengenden Turniertag war es in Bindlach wie anderswo auch: Am Schluss setzt sich immer die Klasse durch. So waren die Gruppensieger teilweise altbekannte Gesichter, die häufig schon in den Vorjahren – wenn auch da noch eine Altersklasse tiefer – für Furore gesorgt hatten.
Bei der Siegerehrung, die der Oberfränkische Schulschachreferent Wolfgang Siegert vornahm, wurden die ersten drei jeder Gruppe mit Pokalen und Urkunden belohnt. Jeder der 250 Kinder bekam „seine eigene Medaille“.
Großer Dank gilt auch an die zahlreichen Sponsoren, die solch große Veranstaltung erst möglich gemacht haben.
Hervorheben muss man die vielen Bindlacher Schacheltern, die beim Aufbau und bei der gastronomischen Betreuung „alles gaben“.
Schließlich tut jeder Schachverein alles, damit die Kinder von seinem Turnier mit zufriedenem Lachen heimfahren...., Alle waren sich einig, 2020 sieht man sich wieder, wenn es wieder heißt, „Die Schulschachbretter sind frei“ in der Bindlacher Bärenhalle!

zu den Endtabellen:
WK Grundschule, WK4, WK 2-3, WK Realschule + Mädchen

Hier der Link zu den Bildern...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Spielberichte » Bindlacher Reserve gewinnt in Hof...
Spielberichte


08.12.2019 - 15:15 von Klaus Steffan


Mit einem 5 :3 Sieg kehren die Hornschützlinge von ihrem Auswärtsspiel aus Hof zurück. Nach 4 Stunden war der Kampf entschieden. Zu Beginn ein kampfloser Sieg für die Gastgeber, Schwarzfahrer im Zug von Cheb nach Hof brachten Tillers Ankunftszeit durcheinander. Am Brett 6 kam Steffans Gegner nicht. So stand es nach 30 Minuten schon mal 1 :1. Ein schön heraus gespielter Sieg von Horn brachte die Aktionäre in Führung. Langer am Tisch 2 holte auch den vollen Punkt und Bindlach führte 3 : 1. Am Brett 7 und 8 war der Fehlerteufel am Werk. Erst verlor Petzold nach Damegewinn, weil ein Bauer des Gegners nicht aufzuhalten war. Dann gab es die Null für Link in einem Bauernendspiel, was eigentlich tod Remis war. Das Zwischenergebnis lautete nun 3 : 3. Die erneute Führung zum 3 : 4 gelang mit dem Sieg von Hassa, der etwas überraschend kam. Viktor Benner musste es nun richten. Gegen den Hofer MF von Lossow erspielte er sich einen Mehrbauern, den er mit etwas Glück Geschick zum Sieg verwerten konnte. Bindlach gewinnt verdient das Spiel. Mit diesen 2 Mannschaftspunkten schiebt sich das Team auf Rang 2 mit Tuchfühlung zu Platz 1 nachdem sich im Spitzenspiel Kulmbach und Oberkotzau 4 : 4 trennten. Am 19. Januar nächsten Jahres geht es gegen Helmbrechts um weitere wichtige Punkte, um das nicht definierte Saisonziel doch noch zu erreichen.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
VM Blitzschach » FM Imre Kugel gewinnt Dezemberblitz
VM Blitzschach


06.12.2019 - 22:52 von Klaus Steffan


Ergebnisse und Endtabellen auf ChessResults...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Spielberichte » Bindlach III sichert sich Herbstmeisterschaft in der A-Klasse
Spielberichte


01.12.2019 - 19:17 von Klaus Steffan


Mit 5,5 Punkten kehrt die dritte Mannschaft aus Schwarzenbach zurück und sichert sich so die Herbstmeisterschaft in der A-Klasse vor den Schachfreunden aus Kirchenlaibach. Kirchenlamitz belegt derzeit den dritten Platz. Nach vier Spieltagen sind die Bären noch ungeschlagen und verzeichnen 8:0 Zähler auf dem Konto (25,5 zu 6,5 Brettpunkte). Ob die aktuelle Position verteidigt werden kann, wird sich dann am 12. Januar herausstellen, wenn die Schachfreunde der Spielgemeinschaft Helmbrechts / Lehsten / Presseck anreisen.
In der Partie gegen Schwarzenbach sammelten Simon Grömer, Matthias Link, Gerhard Deinlein und Matthias Wolf die vollen Punkte ein. Werner Pesch, Annika Petzold und Stephan Schmidt remisierten zum 5,5 zu 2,5 Erfolg gegen Schwarzenbach.
Wir freuen uns, dass Bindlach III so gut in die Saison gestartet ist und hoffen, dass sich die Runde 2019/2020 weiter positiv entwickelt. Entschieden ist die A-Klasse in jedem Fall aber erst nach dem 9. und letzten Spieltag im März 2020.



Quelle: Text von Dr. Serge Schäfers
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Hof auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft
News - aktuell


24.11.2019 - 20:44 von Klaus Steffan


Nach einem Drittel der Saison haben die Tabellen der oberfränkischen Ligen schon etwas klarere Konturen. Doch gerade im Oberhaus ist und bleibt es spannend.

Vor dem Spieltag lagen die Mannschaften der Bezirksoberliga unheimlich dicht beieinander. Nach Runde drei deutet sich nun eine Zwei-Klassen-Gesellschaft an: fünf Teams, die Ambitionen auf die Meisterschaft haben, und fünf, die eher um den Klassenerhalt bangen müssen. Hof und Höchstadt feierten gegen zwei Aufsteiger die höchsten Siege des Tages. Knapp gewannen hingegen Nordhalben beim Absteiger Seubelsdorf und Kirchenlaibach in Neustadt. Der PTSV-SK Hof ziert aktuell allein die Spitze – und könnte mit einem weiteren Erfolg Herbstmeister werden.

In der Bezirksliga Ost gab es gleich zwei Spitzenspiele, und beide endeten 4,5:3,5. So behielt Kulmbach gegen Vorsaison-Vize Thiersheim die Oberhand und will die weiße Weste nicht ablegen. Bindlach 2 brachte diesmal deutlich mehr starke Spieler an die Bretter und siegte gegen Marktleuthen. Überraschungsteam der Liga ist Oberkotzau auf Platz zwei. Helmbrechts verschaffte sich etwas Luft, die SG Tröstau/Mehlmeisel muss weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten.

Im Westen nichts Neues: Da ziehen die Favoriten Sonneberg und Michelau einsam ihre Kreise. Beeindruckend jedoch, wie die Michelauer den Aufsteiger Hallstadt regelrecht wegfegte. Während sich Bamberg 3 zurückmeldete, musste Coburg gegen Weidhausen 2 eine unerwartete Niederlage hinnehmen. Und jetzt treten die Vestestädter auch noch nacheinander gegen die beiden Spitzenreiter an. Ganz schwierig dürfte es werden, zwei Mannschaften aus Bamberg in der Liga zu halten. Schlusslicht Bamberg 4 kassierte in Strullendorf eine hohe Niederlage.


Quelle: Text Jan Fischer / BVO Webseite
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Spielberichte » Erfolgreiches Bindlacher Wochenende
Spielberichte


24.11.2019 - 14:18 von Klaus Steffan


TSV Bindlach Aktionär - Schwarz Weiß Nürnberg
4,5 : 3,5
Hier schon mal die Partien zum nachspielen ...

TSV Bindlach Aktionär 2 - Marktleuten 2
4,5 : 3,5



STEF5900.JPG


Spielbericht und Partien folgen zeitnah auf dieser Seite...

Fotos v.l. Abteilungsleiter Alexander Horn, 2. Abteilungsleiter Jürgen Delitzsch und Manager Klaus Mühlnikel

Mehr Fotos vom Spieltag in diesem Link ...
News Bilder
973_STEF5906.JPG 973_STEF5938.JPG 973_STEF5932.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
VM Blitzschach » Volker Unglaub gewinnt 2. Novemberblitz
VM Blitzschach


23.11.2019 - 14:00 von Klaus Steffan


Mit 12 Schachfreunden war unser gestriges Blitzturnier auch nominell gut besucht. Nach 11 Runden stand Volker Unglaub mit nur zwei abgegebenen Remisen, 10 Punkten und der besseren Feinwertung auf Rang 1 vor dem punktgleichen Benjamin Opitz. Mit etwas Abstand kam Daniel Malkiel mit 8,5 Zählern auf Rang 3 ein.

Das Dezemberblitz findet am Freitag den 06.12. ab 19.30 Uhr im Sportheim statt.

Endtabelle auf ChessResults.. .
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Spielberichte » Bindlach III siegt zuhause gegen Bad Steben
Spielberichte


17.11.2019 - 18:01 von Klaus Steffan


Unser drittes Spiel am vierten Spieltag der A-Klasse (Spieltag 1 war für die Bären spielfrei) endete 6:2 für das Team Bindlach. Mit den bisherigen Siegen sind wir jetzt zunächst Tabellenführer der A-Klasse.
Der Spieltag startete mit einem kampflosen Punkt für Simon Grömer. Diesem folgten halbe Punkte von Heinz Thiem und Serge Schäfers aus – gelinde formuliert – verwirrenden Spielen. Es sollte eine ganze Weile dauern ehe sich Michael Herrmann und Torsten Petzold die vollen Punkte sicherten. Matthias Link ging mit einem Mehrbauern ins Endspiel und konnte ebenfalls vollumfänglich punkten. Deutlich länger spielten Werner Pesch und Matthias Wolf an den Brettern 1 und 8. Beide kämpften lange, Werner Pesch sogar bis zur letzten Patrone. Dennoch war in beiden Spielen jeweils nur ein Remis zu holen. Damit endet der Spieltag erneut mit einem guten Ergebnis für die Bären. Am 1. Dezember steht das letzte Duell in diesem Jahr an und unsere Mannschaft reist nach Schwarzenbach. Dann werden wir sehen, wer als Tabellenführer in die Weihnachtspause geht, denn die Schachfreunde aus Kirchenlamitz sind uns dicht auf den Fersen…



Quelle: Text von Dr. Serge Schäfers
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (69): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
  • Weihnachtsfeier 2019

  •  


  • Unser Hauptsponsor

  • Unser Verein auf Facebook


  • Offizieller Stützpunkt...

  • zum Hauptverein...

  • Mitglied von...

  • Deutsche Blitz-MM 2010

  • Bindlach-Open Archiv

 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2019 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.05092 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012