Logo
Dienstag, 16. Oktober 2018
Jugendtraining
jeden Donnerstag im Gemeindezentrum
18.30 Uhr Anfängergruppe
18.15 Uhr Fortgeschrittene
Monatsblitzturnier
jeden ersten Freitag ab 19.30 Uhr im Sportheim. Vereinsfremde oder Gäste immer willkommen!
Spielanalysen
jeden dritten Freitag ab 19.30 Uhr im Sportheim mit Schachlehrer Jürgen Delitzsch.
Jugendnews » Noah Kamleiter bei den offenen deutschen U8 Jugendeinzelmeisterschaften in Sebnitz am Start...
Jugendnews


09.10.2018 - 19:09 von Klaus Steffan


Einzelturnier in Sebnitz, 14. – 20.10.2018


Ausschreibung | Vorläufige Teilnehmerliste | Turnierseite

noahBald startet wieder die IEM U8 in Sebnitz. Wir haben dieses Jahr ein internationales Starterfeld mit Gästen aus der Schweiz, Griechenland und Polen.

Die IEM U8 stellt die ideale Kombination von Schachpartien mit langer Bedenkzeit und ausreichenden Spiel- und Erholungsphasen dar. Alle Teilnehmer, welche die Altersgrenze erreichen, bedauern es sehr, dass sie nicht wieder teilnehmen können.

Wir haben ein erfahrenes Schiedsrichter- und Helferteam vor Ort. Unser Freizeitbüro sichert den Spaß in der spielfreien Zeit und die beiden anwesenden Trainer, darunter GM Henrik Teske, sind immer zu einem schachlichen Gespräch und einer Partieanalyse bereit.

Vielleicht schafft es dieses Jahr auch wieder ein Teilnehmer, so wie Vincent Keymer im Jahr 2011 mit 9/9 den Turniersieg zu erringen? Wir sind gespannt.

csm_KiEZ_Sebnitz_Luftbild_a2d5aab6a6



Sebnitz ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Sie ist ein staatlich anerkannter Erholungsort in Ostsachsen am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz. Sebnitz wird auch Stadt der Kunstblumen oder Stadt der Seidenblumen genannt.


Quelle: www.jugendschachbund-sachsen.de
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Rauchende Köpfe in der Graf Stauffenberg Realschule - Milena, Melissa und Noah waren aus Bindlach am Start...
Jugendnews


04.10.2018 - 19:49 von Klaus Steffan


Seit 27 Jahren veranstalten die Jugendleitung des Schachbezirks Oberfranken, sowie die Schachvereine SC 1868 Bamberg e.V., TV 1890 Hallstadt e.V. und SC Höchstadt a.d. Aisch e.V. immer am 3. Oktober gemeinsam das Bamberger Jugend-Open. Mittlerweile zum 27. mal wurde das Bamberger Jugend-Open, das zur Türmchenturnierserie der Bayerischen Schachjugend zählt, veranstaltet. 154 Spieler wagten sich am Tag der deutschen Einheit in die Graf Staufenberg Realschule, um sich im Schnellschach zu messen.
Mehr lesen...

Hier geht es zu den Ergebnissen ...

Hier kurze Statements von Betreuerin Julia: Aus Bindlacher Sicht war die Teilnahme recht erfolgreich. Melissa in der U14 erreichte mit 4 Punkten Rang 12. Ihre Schwester Milena startete in der U12 und erspielte sich ebenfalls 4 Punkte was bei 36 Spielern Platz 17 bedeutete. Der jüngste Bindlacher Jugendspieler Noah hatte in der U10 starke Konkurrenz aus ganz Bayern. Seine 5 Punkte reichten zu einem hervorragenden 5. Platz bei schlechterer Feinwertung gegenüber dem punktgleichen Simon Koberstein.
Die beiden ersten Partien waren leicht zu gewinnen, im dritten Spiel war wohl Leichtsinn oder Übermut der Grund dafür, dass sein Gegner mit Grundreihenmatt siegte. In Partie 4 und 5 gabs wieder den vollen Punkt. Dann gegen den späteren Turniersieger Christian Zimmer etwas zu Risikoreich die Partie angelegt und verloren, das letzte Spiel gewonnen und so halt Platz 5 geschafft. Nominell auf Rang 3 gestartet, fast noch das Treppchen geschafft. Versöhnlich dann die Siegerehrung, wo Noah die oberfränkische Einzelwertung U10 im Schnellschach gewann.
Die Fünfjährige Ann Englert vom TV Goßostheim durfte außerdem den Gewinner des Sonderpreises – ein Fritz 16 Schachprogramm – auslosen. Dieser ging an Melissa Reifschneider vom TSV Bindlach Aktionär.

BAMBERG_1.JPG



Quelle: oberer Text: Elias Pfann, Foto: Julia Kamleiter
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Den einzigen Punkt für die "Jungen Wilden" holte Annika Petzold - Bindlach 4 gewinnt gegen Bindlach 5
News - aktuell


18.09.2018 - 20:28 von Klaus Steffan


Den einzigen Punkt für die "Jungen Wilden" holte Annika Petzold gegen Matthias von Brocke. Die Jugendlichen (Maik und Anna) hatten teilweise sehr gute und fast schon gewonnene Stellungen. Im Endspiel konnten dann unsere Oldtimer die Partien noch für sich entscheiden.
Auch Noah am Brett 1 spielte gegen Alexej Dederer eine starke Partie. Alle Einzelergebnisse hier ...

STEF9233.JPG
Hier ein Archivfoto von Annika vom GrandPrix-Finale der DSJ in Erfurt
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Ab 21.09.2018 Partienabend mit Altmeister Jürgen Delitzsch
News - aktuell


15.09.2018 - 21:13 von Klaus Steffan


delitzsch_juergen
Zur Belebung des Übungsabends bietet der Zweitligaspieler Jürgen Delitzsch jeden 3. Freitagabend/ab 19 Uhr im Sportheim Bindlach die Gelegenheit zur fundierten Partieanalyse mit Laptop und Beamer.
Analysiert werden Partien jeglichen Niveaus von Kreisliga bis Bundesliga!
Interessenten senden ihre Partien vorzugsweise im pgn- oder cbh-Chessbaseformat vorab per E-Mail an den Referenten (schachlehrer-bindlach@gmx.de).
Ziel der Veranstaltungsreihe ist es auf unterhaltsame Weise den schachlichen Horizont der Teilnehmer hinsichtlich der Stellungsbewertung und Planfindung zu erweitern.
Von Belang ist insbesonders die aus der Eröffnung resultierende jeweilige Mittelspielstellung mit all ihren taktischen und strategischen Möglichkeiten.
Die kritische Analyse hilft beim Auffinden der Wendepunkte der Partie, wo Fehler und Ungenauigkeiten den Spielverlauf merklich beeinflussten und die Stellungsbewertung umschlug.
Oft sind diese Wendepunkte auch die kritischen Momente. Das sind die Momente in einer Partie, bei denen es darauf ankommt, nicht nur zu wählen, sondern die richtige Fortsetzung zu finden.
Gerade die Beschäftigung damit schärft die schachliche Intuition und verbessert das Positionsgefühl für diese kritischen Situationen in den kommenden Partien.
Gäste und Spieler anderer Vereine sind ausdrücklich erwünscht!
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Olga Birkholz ist Senioren - Vize - Europameisterin der Frauen 2018
News - aktuell


15.09.2018 - 17:34 von Klaus Steffan


Die Berlinerin Brigitte Burchardt, die in ihrer Karriere schon zahlreiche Titel bei den Frauen und Männern (!) sammeln konnte, hat im norwegischen Drammen ihrem Trophäenschrank ein weiteres Stück hinzufügen können. In der Kategorie 50+, einem Rundenturnier mit neun Spielerinnen erreichte sie sehr gute 6½ Punkte und wurde Senioren-Europameisterin. Herzlichen Glückwunsch!

Die Silbermedaille ging überraschend auch nach Deutschland. Olga Birkholz, die seit Mai 2017 Ausbildungsreferentin im Deutschen Schachbund ist, erreichte Platz zwei trotz der Niederlagen gegen die beiden Berlinerinnen. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch!

Annett Wagner-Michel (das ist die zweite Berlinerin), blieb der Sprung auf das Podest verwehrt. Nach einer überraschenden Startniederlage blieb sie aber fortan ungeschlagen und wurde Vierte.

STEF7494.JPG
Archivfoto vom Erfurter Frauenschachfestival 2017 mit Olga am Brett

Mehr lesen...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Saisonauftakt am kommenden Sonntag...
News - aktuell


15.09.2018 - 11:58 von Klaus Steffan


In der ersten Runde der B-Klasse findet am Sonntag 16.09.2018 ab 9 Uhr der Schachkampf Bindlach 4 (Oldtimer) gegen Bindlach 5 (Die jungen Wilden) statt.

Die Mannschaften treten wie folgt an:

Brett 1 Dederer, Alexje - Kamleiter, Noah
Brett 2 Schmidt, Stephan - Reifschneider, Melissa
Brett 3 Von Brocke, Matthias - Petzold, Annika
Brett 4 Ponnath, Klaus - Ebel, Maik
Brett 5 Schoberth, Max - Leykauf, Anna
Brett 6 Kleine – Weischede, Daniel - Landmann, Bastian

Als Couch und Schiedsrichter fungiert Klaus Mühlnikel. Das Spiellokal ist der Barraum des Sportheim Bindlach. Die Uhren werden 9 Uhr in Gang gesetzt. Zuschauer sind ausdrücklich willkommen.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Seminar: „Schachtraining für Vereinsspieler“
News - aktuell


14.09.2018 - 20:25 von Klaus Steffan


Jürgen Delitzsch lädt ein:



Schachaktiven des TSV Bindlach bietet sich hierbei eine gute Gelegenheit am Vereinsabend in entspannter Atmosphäre ein anschauliches Schachtraining mitzuerleben.
Referent am Demobrett ist Jürgen Delitzsch (BSB-Übungsleiter / ELO 2255) vom TSV Bindlach (2. Bundesliga Ost)

Die Vortragsreihe findet nach Vereinbarung am Trainingsabend
(Start 21. September / Freitags ab 19 Uhr) vor Ort in den Räumen des TSV Sportheims statt.

Zielsetzung ist es Jugendlichen und Klubspielern (bis DWZ 2000) die Möglichkeit zu bieten, ihren „schachlichen Horizont“ mühelos zu erweitern und so die praktische Spielstärke zu verbessern.

Als Themen für die Demo-Abendreihe sind geplant:

- Stellungsbewertung und Ableitung des Plans
- Bauernstrukturen, starke/schwache Felder
- Springer vs. Läufer, technische Endspiele
- Verbesserung des taktischen Seh- und Rechenvermögens
- Kritische Analyse von eigenen Partien
- Anleitung zum Aufbau eines individuellen Eröffnungsrepertoires
- Vorbereitung auf einen bestimmten Gegner
- Schachpsychologische Aspekte

Bitte, wer Interesse hat (Kinder und Erwachsene), sollten dem Jürgen seine Partien in digitaler Form vorher zur Vorbereitung zuschicken.

Änderungen vorbehalten!
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Erfolgreiche Vorstandssitzung bei KM - Nachtblitz gewinnt Bertram Spitzl - Weihnachtsfeier heuer nicht im Bindlacher Sportheim!
News - aktuell


11.08.2018 - 10:53 von Klaus Steffan


Zum gestrigen Freitag fand sich die komplette Funktionärsriege der Schachabteilung zu ihrer monatlichen Sitzung bei Gastgeber Klaus Mühlnikel ein. Bei Steaks, Bratwürsten vom >>> Raucherschorsch <<< und köstlichem Bier wurden die aktuellen Themen besprochen.
Die Aufstellungen der 1. - 3. Mannschaft für die kommende Saison wurden eingetütet. Jugendcheftrainer Raphael Langer stellte seinen Nachfolger Benjamin Glock vor.

Sportheim des TSV Bindlach auch Heimstätte für die Schachabteilung ???
Ein wichtiges Thema wurde ebenfalls besprochen. Die Schachabteilung ist mit dem derzeitigen Istzustand im Bindlacher Sportheim inklusive aktuellem Wirt unzufrieden. Abteilungsleiter Alexander Horn wurde beauftragt, nochmals mit Vereinschef Karl Heinz Maisel zu sprechen. Hauptproblem die zeitliche begrenzte Nutzung des Trainingsraumes (bis 23 Uhr) und die Nichtbewirtung durch den aktuellen Wirt. Alle Anwesenden waren sich einig. Die Weihnachtsfeier in diesem Jahr wird auf Grund einiger Vorkommnisse erstmals nicht im Bindlacher Sportheim stattfinden können. Die Vorstandschaft wurde beauftragt, Termin und neue Lokalität festzumachen.

001_sportheimmix_05_09

Die Zukunft der Schachabteilung hängt im wesentlichen auch mit einer verfügbaren Spielstätte zusammen.

018_sportheimmix_05_09


Im Anschluss an die Sitzung wurde spontan ein Blitzturnier durchgeführt. Die Ergebnisse bzw. die Endtabelle siehe unten.

blitz_km
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (60): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
  • Unser Hauptsponsor

  • Unser Verein auf Facebook


  • Offizieller Stützpunkt...

  • zum Hauptverein...

  • Mitglied von...

  • Deutsche Blitz-MM 2010

  • Bindlach-Open Archiv

 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.02069 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012