Logo
Montag, 11. Dezember 2017
  • Laberecke...

  • Bitte einloggen um hier schreiben zu können.
     
    Klaus Steffan Infos einsehen
    Bindlach 3 verliert gegen Seubelsdorf mit 3:5 Leise
     
    Klaus Steffan Infos einsehen
    Die Bindlacher Reserve liegt zurück...
     
    Klaus Steffan Infos einsehen
    Bindlach 3 verliert gegen Nordhalben
     
    © by Lucky
 
Jugendnews » Bild vor dem Kampf gegen Hof
Jugendnews


25.10.2008 - 20:45 von Bertram Spitzl


Hallo an Alle,
anbei ein Bild unserer tapferen Mannschaft. Während die Hofer Vorletzter wurden, konnten wir einen ausgezeichneten 2. Platz erringen.

Mit freundlichen Grüßen

Bertram Spitzl
Jugendkoordinator
TSV Bindlach-Aktionär
0179-7692630

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » 2. Jugendmannschaft unterliegt starken Hofern
Jugendnews


25.10.2008 - 18:58 von Bertram Spitzl


Es ist wie im richtigen Leben, den Gegner kann man sich ab und an nicht aussuchen und an diesem Tag war für die unsere junge Mannschaft nichts zu holen. Die Gäste vom PTSV-SK Hof (eine Fusion führte zu diesem originellen Namen) waren sowohl körperlich, als auch spielerisch überlegen.

Patricia Franz an Brett 3 (3) und Beni Pötzl (4) kamen gut aus der Eröffnung heraus, aber beiden unterlief ein fatales Übersehen: Ein Matt auf h7 bzw. h2 durch die Dame beendete die Partien zu Gunsten der Hofer.

Edward Knoll (1) hatte es mit Schwarz besonders schwer. Aber er konnte sehr lange Paroli bieten und an der einen oder anderen Stelle hatte man sogar das Gefühl, sein Gegner könnte ins Wanken kommen. Diese Hoffnung erfüllte sich leider nicht und Edward musste sich geschlagen geben.

Albert Heichwald (2) hatte -passend zur Jahreszeit- auch eine harte Nuss zu knacken. Trickreich versuchte er einen Qualitätsverlust zu vermeiden. Jedoch ging dieser Schuss nach hinten los und der resultierende Turmverlust war nicht mehr zu korrigieren.

An Brett 5 nahm es Marcel Walberer gleich mit zwei Hofern auf. Auch wenn er nach einer guten Partie den Kürzeren zog, ist er für das nächste Spiel in Kirchenlaibach am 22.11.2008 gesetzt.

Zum Trost gab es für alle Kuchen von Moni Potzel und Conni Franz, die nötigen Teller vom Wirt des TSV Sportheims und tatkräftige Unterstützung von Alexander und Alina Heichwald, sowie -last but not- least Michael Walberer –Vielen Dank!!
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Erstes Heimspiel am 25. Oktober 2008
Jugendnews


20.10.2008 - 14:35 von Bertram Spitzl


Unsere 2. Jugendmannschaft empfängt zum ersten Heimspiel der Saison die spielstarke Mannschaft des PTSV-SK Hof im Sportheim des TSV Bindlach. Wir treffen uns um 13.30 Uhr für die nötigen Vorbereitungen. Parallel findet für alle Eltern, Mitglieder und Freunde des Jugendschachs ein kleines Treffen statt. Es gibt mindestens zwei Kuchen (hier schon einmal danke an Frau Pötzl und Frau Franz mit Unterstützern) und Gelegenheit sich auszutauschen. Daneben kann man noch mindestens vier interessante Partien verfolgen und bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Auf ein zahlreiches Erscheinen freuen sich
Bertram Spitzl und die gesamte Abteilung
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Spangenberg auf Rang 3
Jugendnews


09.10.2008 - 19:33 von Klaus Steffan


3_platz_spangenberg

3. Platz bei den Mädchen beim Bamberg-Open 2008
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Bindlach beim Bamberg-Open
Jugendnews


09.10.2008 - 19:32 von Klaus Steffan


bamberg_open_gruppe

Gruppenfoto zum Bamberg-Open
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Erfolgreiches Bamberg-Open
Jugendnews


07.10.2008 - 21:07 von Stefan Hennigs


Alle Ergebnisse, Endtabellen und Veranstalterbericht in diesem Link

Gleich 8 Jugendliche vom TSV Bindlach-Aktionär nahmen am Tag der deutschen Einheit am Schnellschachturnier in Bamberg teil! Unterstützt wurden wir von Herrn Langenstein, Frau Franz und Michael Walberer (Holzmichel), die als Betreuer und Fahrer dabei waren. Hierfür ein herzliches Dankeschön! Auch wenn wir kleine aber feine Qualitätsunterschiede zum Bindlach-Open feststellen mussten, war es alles in allem ein schönes Turnier mit engagierten Helfern.

Die meisten von uns erzielten in den sieben Runden um die 50 %, was ja immer eine solide Leistung darstellt: Daniel Langenstein (3,5), Tony Schubert (2), Sebastian Franz (4), Albert Heichwald (3), Stefanie Langenstein (1,5), Marcel Walberer (2).
Besonders erwähnenswert sind die drei Punkte von Patricia Franz. Es war erst ihr zweites Turnier und zum ersten Mal musste sie in der U-10 antreten. Doch davon ließ sich Patricia nicht abschrecken, blieb immer ruhig und überlegte ausführlich. Es ist wirklich erfreulich wie sie ihre Bedenkzeit ausnutzt und so häufig gute Züge findet. Weiter so!
Den Vogel abgeschossen hat jedoch Cynthia Spangenberg. Sie holte bärenstarke 5 aus 7 und wurde am Ende Vierte! Damit sicherte sie sich zugleich den Titel als bestes Mädchen! Auch sie kostete ihre Bedenkzeit voll aus und bot den Zuschauern dementsprechend mehrere tolle Partien. Davon können sich die Herren der Schöpfung wirklich eine Scheibe abschneiden... Es gelang ihr sogar, den Favoriten der Altersklasse (immerhin mit einer DWZ von 1680!) ganz souverän vom Brett zu fegen! Wenn sie nicht einmal in arge Zeitnot geraten wäre, hätte sie sogar Chancen auf den Turniersieg gehabt. Aber auch der 4. Platz ist ein toller Erfolg, mit dem Cynthia ihre Nominierung für den oberfränkischen Kader noch einmal gerechtfertigt hat.

Dies war das letzte Schnellschachturnier in diesem Jahr. Zum Glück stehen im November aber noch die Kreismeisterschaften und schon Anfang Januar die oberfränkischen Meisterschaften auf Schloss Schney an. Die Jugendlichen werden also auch in nächster Zeit ausreichend Gelegenheit haben, Turnierschach zu spielen.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Der erste Mannschaftspunkt!
Jugendnews


07.10.2008 - 21:06 von Stefan Hennigs


Am vergangenen Samstag hat die 2. Jugendmannschaft im Auswärtsspiel bei den Schachfreunden Bad Steben ihren ersten Mannschaftspunkt eingefahren. Wenn auch einige Partien teilweise überhastet gespielt wurden, haben unsere Jugendlichen doch einige gute Ansätze gezeigt.

Zunächst musste der zuletzt noch siegreiche Dominik Müller an Brett 2 eine Niederlage quittieren. Mit Schwarz war er stets unter Druck gewesen und konnte seinen König schließlich nicht mehr retten. Dafür erzielte Albert Heichwald am Spitzenbrett kurze Zeit später in einer sehr ansehnlichen Partie den Ausgleich. Er spielte eine gute Eröffnung und nahm seinem Gegner nach und nach sämtliche Figuren ab. Mithilfe einer zweiten Dame konnte er schließlich problemlos mattsetzen.
Leider sah es an den restlichen Brettern nicht gut aus. Tim Freiberger (4) war gelegentlich noch zu unkonzentriert und büßte ein um die andere Leichtfigur ein. Doch dadurch wähnte sich sein Gegenüber anscheinend in Sicherheit und übersah ein Grundreihenmatt! So konnte Tim bei seinem Debüt gleich einen Sieg vermelden. Die Partie von Patricia Franz (3) war eine reine Achterbahnfahrt, bei der es beide Spieler mehrmals versäumten, den Sack zuzumachen. Im Endspiel gelang es dem Bad Stebener aber schließlich, einen Bauern zur Dame umzuwandeln und das Spiel damit für sich zu entscheiden. Zu Trainingszwecken hatten wir mit Bad Steben außerdem vereinbart, ein 5. Brett aufzubauen, um weiteren Jugendlichen, die Chance zu geben, erste Erfahrungen zu sammeln. Hier musste Julia Zichler die Überlegenheit ihres Kontrahenten zwar eindeutig anerkennen, aber auch sie hat nun ihre erste lange Partie bestritten.

Insgesamt können wir mit dem 2:2 zufrieden sein. Es wurde aber deutlich, dass den Jugendlichen doch noch einiges an Routine fehlt. Allerdings haben wir die 2. Mannschaft ja auch ins Leben gerufen, damit unsere Anfänger erste Erfahrungen sammeln können. Vielleicht ist demnächst auch der erste Sieg drin!? Ein großes Dankeschön geht noch an Herrn Freiberger und Herrn Müller, die als Fahrer mitgekommen waren!
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Premiere für 2. Jugendmannschaft geglückt!
Jugendnews


21.09.2008 - 22:28 von Bertram Spitzl


Die 2. Jugendmannschaft des TSV Bindlach-Aktionärs musste zu Beginn gleich gegen eine sehr erfahrene Jugendmannschaft antreten. Die Bad Lobensteiner gingen deshalb als turmhoher Favorit in die Begegnung, und nun die einzig schlechte Nachricht: Wir verloren mit 1:3!
Ansonsten gibt es viel Positives zu berichten. Aufgrund der Spielansetzung direkt nach den Ferien drohte zunächst Spielermangel. Aber alle legten sich ins Zeug und so fuhren wir mit drei Autos, drei Betreuern und fünf Spielern nach Thüringen.
Marcel Walberer nahm ohne Murren auf der Ersatzbank Platz und brauchte nicht eingewechselt zu werden. Alle anderen Spieler waren trotz der langen Sommerpause gut in Form, kämpften leidenschaftlich und keiner verletzte sich. Deshalb konnte ein Novum in der Schachgeschichte gerade noch verhindert werden.
Die sensationelle Führung für die Bindlacher Nachwuchshoffnungen erzielte Dominik Müller an Brett 4 (4). Völlig unbeschwert spielte er seine Partie und trotz Materialnachteils beschäftigte er ständig seine Kontrahentin. Zwei Freibauern ließ Dominik Richtung Grundreihe marschieren und mit Hilfe einer neu entstandenen Dame setzte er matt.
Diese Führung hatte lange Bestand, und Edward Knoll (2) verwaltete sogar eine Mehrfigur, die fast schon zur Euphorie beim Betreuerstab führte. Leider unterschätzte er die Gefahren seiner offenen Königsstellung. Bei der Entscheidung Materialverlust oder Matt wählte Edward die kürzere Variante. Albert Heichwald (3) baute sich sehr sicher auf und bot sehr lange Paroli. Leider war sein Gegenüber an diesem Tag nicht bereit sich eine Blöße zu geben und blieb im Königsangriff erfolgreich.
Obwohl Tony Schubert (1) in der Eröffnung mit einem Doppelangriff eine ganze Figur einbüßte, konnte er sich noch bis ins Endspiel retten. Als sich sein Gegner dann den zweiten Bauern in eine Dame umwandelte, war sein Widerstand gebrochen.
An diesem Tag war gegen die starken Bad Lobensteiner einfach kein Kraut gewachsen, aber mit Geduld und Übung lässt sich vielleicht eines finden.
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die gastgebenden Bad Lobensteiner, die Betreuer und Fahrer Herrn Knoll und Herrn Müller und natürlich an die fünf Spieler.
Am 4. Oktober 2008 geht es nach Bad Steben zu einer sehr jungen Mannschaft. Dann bietet sich eine weitere gute Gelegenheit mehr Erfahrung auf den 64 Feldern zu sammeln.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (52): < zurück 46 47 (48) 49 50 weiter > Newsarchiv
 
  • Unser Hauptsponsor

  • Unser Verein auf Facebook


  • M D M D F S S
      1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31
     
  • Offizieller Stützpunkt...

  • zum Hauptverein...

  • Mitglied von...

  • Schachaufgabe der Woche...

  • Deutsche Blitz-MM 2010

  • Bindlach-Open Archiv

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Seite in 0.03940 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012