Logo
Mittwoch, 26. Juli 2017
  • Laberecke...

  • Bitte einloggen um hier schreiben zu können.
     
    Klaus Steffan Infos einsehen
    U12 erreicht bayerisches Halfinale flehen
     
    Klaus Steffan Infos einsehen
    Bindlach ist ab heute auch wieder bei Facebook vertreten... https://www.facebook.. Bravo
     
    Klaus Steffan Infos einsehen
    Unsere Laberecke musste neu installiert werden. Sollte aber gut funktionieren Bravo
     
    © by Lucky
 
BSJ » Bayerisches U12 Halbfinale am 27. Mai 2017 in Bindlach
BSJ


14.05.2017 - 14:34 von Klaus Steffan


Halbfinale Nord in Bindlach mit folgenden Teams:

1 TSV Bindlach Aktionär
2 SpVg Zabo-Eintracht Nürnberg
3 SG 1882 Fürth
4 SC Erlangen 48/88


Quelle: Link zur Turnierseite ...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Bindlacher U12-Mannschaft erreicht Bayerisches Halbfinale...
Jugendnews


13.05.2017 - 16:51 von Klaus Steffan


Mit zwei Unentschieden gegen Erlangen!!! und Nürnberg und einem Sieg gegen Höchstadt erreichen die Jungaktionäre das Bayerische Halbfinale, was am 27. Mai ausgespielt wird.
Bindlach beantragt die Ausrichtung des Halbfinals.
740_U12.JPG

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » U12 auf Bayerischer Ebene sehr erfolgreich...
Jugendnews


13.05.2017 - 10:33 von Klaus Steffan


Am 29. April bereits fuhr unser Jugendteam mit Klaus Mühlnikel nach Kronach. Mit einem Sieg gegen Kronach, Windischeschenbach und Oberlauter setzten sich unsere Jungaktionäre gegen die Konkurrenz klar durch qualifizierten sich für die nächste Runde.
Am heutigen Samstag geht die Reise nach Erlangen.Die Gegner lauten Erlangen, Nürnberg und Höchstadt. Wünschen wir den Kindern maximalen Erfolg.

PS: Der Webmaster wäre über einen kleinen Bericht nebst Fotos sehr erfreut glücklich
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugendnews » Rudolf Glenk-Cup mit Bindlacher Beteiligung...
Jugendnews


13.05.2017 - 10:30 von Klaus Steffan


Am Sonntag 7. Mai 2017 wollten wir mit einem Jugend-Open an unser kürzlich verstorbenes Ehrenmitglied Rudolf Glenk (1937-2017) erinnern. Einen Tag lang haben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis U25) ein Turnier in Kleingruppen gespielt. Die Idee dazu hatte unsere neue 3. Jugendleiterin Kristin Braun, die auch die Turnierleitung übernahm. Ihre Mutter Jutta Braun, sowie Lotte Schulz kümmerten sich um die Verpflegung mit Speisen und Getränken. 46 Teilnehmer fanden am Sonntag den Weg nach Forchheim.
Bindlach war mit Felix Bock und Johannes Pfadenhauer gut und erfolgreich vertreten.

Hier geht es zum Forchheimer Bericht nebst Ergebnissen und Endtabellen ...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bayerische Landesliga » Zweite beendet Saison als Sechster
Bayerische Landesliga


04.05.2017 - 23:46 von Joerg Heimerdinger


Mit einer Niederlage beim SC Bad Kötzting beendete die zweite Mannschaft des TSV Bindlach Aktionär die Landesligasaison 2016/2017. Zeit für einen kurzen Bericht und einen diesmal recht kritischen Saisonrückblick.
Die Geschehnisse an den Brettern sind schnell berichtet, denn an diesem Tag war von Anfang an der Wurm drin. Das dritte Auto war erst mit einer halben Stunde Verspätung eingetroffen, weshalb sowohl dessen Fahrer Kevin Mühlbayer als auch der am Spielort auf Kohlen sitzende Kapitän Jörg Heimerdinger nach der nervlichen Anspannung nie richtig in ihre Partien fanden und beide verloren, nachdem zuvor die Partien von Iwan Rein, Jarda Tiller und Michael Herrmann vielleicht etwas zu schnell Remis gegeben worden waren. Nachdem auch noch Jürgen Delitzsch am Spitzenbrett in der Zeitnotphase die Waffen strecken musste, war der Wettkampf bereits früh entschieden. Die hart erkämpften Remisen von Johannes Pfadenhauer und Arkadiy Urytskyy stellten als kleine Lichtblicke aus Bindlacher Sicht den 5,5-2,5 Endstand für Bad Kötzting her.
Damit bleiben die Bindlacher erwartungsgemäß auf dem sechsten Tabellenplatz, während sich die Bad Kötztinger durch den Sieg in letzter Minute noch auf den 8. Rang hieven konnten, der den Klassenerhalt bedeutet. Die Meisterschaft feiert die zweite Mannschaft von Noris Tarrasch Nürnberg mit ihrem Sieg gegen Kitzingen und darf in diesem Jahr auch aufsteigen, da die erste Mannschaft als Meister der Bayernliga ebenfalls aufsteigt und somit Platz für die Zweite macht. Glückwunsch an die Nürnberger zum Doppelaufstieg! Abgestiegen sind Bad Kitzingen und Marktleuthen, die beide ihre Schlussrundenkämpfe verloren.
Nach der langen Saison können die Bindlacher mit dem sicher erreichten Klassenerhalt sportlich zufrieden sein, allerdings nicht mit dem organisatorischen Saisonverlauf. Schon früh zeichnete sich ab, dass nicht alles rund lief. Gleich zweimal konnte man nur in Unterzahl und des Öfteren nur ersatzgeschwächt an die Bretter gehen, da mehrere eigentlich als Stammspieler eingeplante Kräfte nicht auf ihre Einsätze kamen. Insgesamt wurden über die Saison 15 Spieler eingesetzt, so dass sich nie eine richtige Stammelf herauskristallisieren konnte und auch die dritte Mannschaft immer wieder leiden musste. Durch die ständig wechselnde Aufstellung kam es auch dazu, dass einige Spieler permanent die gleiche Farbe hatten. Während die Weißspieler sich hier nicht beklagen konnten, ist es doch etwas anderes, wenn man fast die ganze Saison mit Schwarz spielen muss, wie z.B. Johannes oder Arkadiy dies mussten. Respekt für ihre Leistung, trotzdem 50% der Punkte zu holen.
Eine gute Saison spielten Jarda und Jörg die von vielen Weißpartien profitierten. Getoppt wurde jedoch alles durch Topscorer Valeri Dalinger, der mit 4 aus 5 ohne Niederlage eindrucksvoll seine Leistung abrufen konnte. Trotz der guten Leistungen muss für nächste Saison eine andere Lösung gefunden werden, die sicherstellt, dass immer genug Spieler für die Zweite Mannschaft da sind und dass am Ende der Saison ein ausgeglichenes Farbverhältnis für alle Spieler vorliegt. Auch muss sich wieder eine feste Mannschaft mit einem konstanten Kern bilden – lediglich zwei Spieler kamen auf 9 Einsätze, zwei weitere auf 7.
Sportlich gesehen hatten die Bindlacher in der Liga in dieser Saison keine Sorgen, wenn man komplett antreten konnte. So konnte man mit den wichtigen Siegen gegen Forchheim, Marktleuthen und Bad Kitzingen, sowie den Unentschieden gegen Bamberg und Kelheim rechtzeitig die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sichern und geriet zu keinem Zeitpunkt in ernsthafte Gefahr, mit in den Abstiegskampf zu geraten. Mit einer konstanteren Aufstellung hätte man sicher auch weiter oben in der Tabelle mitspielen können.
Unter dem Strich gilt es nach der langen Saison nun nach vorn zu blicken. Für die nächste Saison ist einiges zu tun.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Endrunde 1. Schachbundesliga - viel Prominenz an den Brettern...
News - aktuell


30.04.2017 - 16:17 von Klaus Steffan


zu den Livepartien Männer / Frauen

Karpow, Caruana, Vachier, Bezold und Kosteniuk sind zur vorletzten Runde 14 der Meisterschaften "eingeflogen" worden. Dafür ist der Zuschauerandrang heute doch nicht so heftig, wie vermutet. Gestern kamen zu den Kämpfen ca. 500 Zuschauer in das Maritim-Hotel. Vielleicht strömen die "Berliner Kiebitze" nach dem "familiären Kaffee trinken° in die Location.

Die heutige Bilderstrecke ist nun online...

736_BEZOALD_GABRIEL.JPG
Der Ex-Bindlacher GM Michael Bezold sitzt heute für Bayern München an Brett 1.

736_KARPOW_2.JPG
Unser ehemaliger Spieler Viktor Laznicka spielt heute gegen Schachlegende Anatoly Karpow
News Bilder
736_Bezoald_Gabriel.JPG 736_Karpow_2.JPG 736_David_Baramidze.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Schöner Erzählabend mit Oberwindendener Schachfreunden...
News - aktuell


30.04.2017 - 00:13 von Klaus Steffan


Nach dem ersten Tag "Bundesligaendrunde" im Maritim Hotel zu Berlin traf sich der Berichterstatter mit Altbekannten aus Oberwinden. Es wurde ein lustiger Abend, wobei Anekdoten zum besten gegeben worden sind. An dieser Stellen grüßen Alexander Lang und Kollegen Klaus Mühlnickel und alle Bindlacher herzlichst.

735_OBERWINDEN.JPG
Hier alle Protagonisten beim "ersten" Bier...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Bundesvereinskonferenz 2017 - Olga Birkholz und Klaus Steffan in Berlin dabei...
News - aktuell


29.04.2017 - 10:21 von Klaus Steffan


Heute hat im Berliner Maritim Hotel die erste Bundesvereinskonferenz begonnen. Zwei Bindlacher Aktionäre sind auch vor Ort. Olga Birkholz verbindet Ihr Dasein mit Ihrem Frauen-Bundesligaeinsatz bei Augsburg ab 14 Uhr. Am Vormittag nimmt sie an den Tagungen teil. Klaus Steffan ist als Berichterstatter vor Ort. Bundesvereinskonferenz, Bundesligaendrunde, Vortrag von Pfeger, Autogrammstunde mit Exweltmeister Karpow und und und....

734_OLGA_KLAUS.JPG
Olga und Klaus vor Beginn der Konferenz - fotografiert von DSB-Webmaster Frank Hoppe


  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (48): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
  • Unser Hauptsponsor

  • Unser Verein auf Facebook


  • M D M D F S S
      1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
    31  
  • Offizieller Stützpunkt...

  • zum Hauptverein...

  • Mitglied von...

  • Schachaufgabe der Woche...

  • Deutsche Blitz-MM 2010

  • Bindlach-Open Archiv

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Seite in 1.98293 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012